Jörg Sieghart

 

Jörg begann im Kindesalter Blockflöte zu spielen und ab 13 Jahren klassische Gitarre und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem Multi-Instrumentalisten. Jörg studierte am „Münchner Gitarren Institut“ (MGI) und am American Institute of Music (AIM) in Wien. Seit Ende der 80er-Jahre arbeitet er als freischaffender Musiker, Komponist, Arrangeur & Musikproduzent. Er schrieb u.a. Jingles für Werbe-Spots, komponierte 2 Kinder-Musicals (wovon eines urkundlich ausgezeichnet wurde von Deutschlands führender Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien) und arbeitete mit vielen nationalen und internationalen Künstlern zusammen. Heute betreibt er seinen Musikverlag „Tunesday Records & Publishing“ und ein Online-Gitarrenlern-Portal.  

www.tunesdayrecords.de

www.gitarre-lernen-online-kurse.de

 

Carlotta Kramer

 

Carlotta ist 1996 in Berlin geboren und hat bayrische und bolivianische Wurzeln. Nach eigener Aussage ist sie völlig unmusikalisch. Das stimmt so nicht ganz, denn ihr Rhythmusgefühl ist ausgezeichnet, was ihre langjährige Tanzerfahrung zeigt. Neben dem Reisen gehört die Fotografie zu ihren Hobbies. Lotta hat alle Musiker und Sänger fotografiert und an der Webseite mitgebastelt.

 

Antonio Kramer

 

Toni ist der kleine Bruder von Carlotta und hat im Gegensatz zu seiner Schwester weniger südamerikanische als bayrische Charakteranteile. Für die CD sollte er einige der Lieder einsingen. Leider setzte der Stimmbruch genau zum Zeitpunkt der Studioaufnahmen ein und so ist er nicht als Sänger, sondern nur als Sprecher zu hören. In seiner Freizeit trainiert er Judo, spielt Fußball und tanzt gerne. Außerdem spielt er Trompete und verbreitet auch ohne Instrument eine enorme Geräuschkulisse.

 

Özgür Ersoy

 

1977 in Erzincan/Türkei geboren, begann Özgür mit acht Jahren Bağlama (türkische Langhalslaute) zu spielen. Von 1993 - 1998 studierte er am Staatlichen Konservatorium für Türkische Musik, der renommierten Ege-Universität in Izmir. Neben der Bağlama gehören Duduk und Mey zu seinen Instrumenten. Özgür leitet das Anatolian Jazz Orchestra und arbeitet seit 2007 intensiv mit der Komponistin Sinem Altan zusammen, u.a. im Ensemble Olivinn. Zuletzt bei der Uraufführung des Konzerts für Bağlama und Orchester von Sinem Altan. Das Landesjugendorchester spielt traditionell das Konzert zum Instrument des Jahres. 2013 war dies die Bağlama.

http://www.anatolianjazz-orchestra.de/Info.htm

http://www.olivinn.com/home.html

 

 

Mahmoud Fayoumi

 

Mahmoud ist Palästinenser und im Libanon geboren. Er ist Vater von fünf Söhnen und arbeitet seit Jahren beim Arabischen Kulturinstitut e.V. als Leiter der Kulturabteilung. Seit den 80er Jahren ist er als Musiker unterwegs. Er spielt verschiedene Trommeln und Flöten und gründete eine eigene Tanzgruppe.

 

 

 

Joëlle Quintin

Joëlle war zum Zeitpunkt der CD-Aufnahme zehn Jahre alt und bewegte sich souverän im Studio. Als gebürtige Berlinerin hat Joëlle durch ihren Vater einen französichen Hintergrund und durch ihre Mutter, eine bekannte Konzertpianistin, einen musikalischen. Sie besucht die Französischklasse einer Europaschule und verbringt die Ferien häufig in Frankreich bei den Cousinen und Cousins. Joëlle ist ein Mädchen mit vielen Talenten: Sie liest gerne, malt und zeichnet hervorragend, spielt Klavier, ist im Fußballverein und singt seit ihrem sechsten Lebensjahr im Chor der Komischen Oper.

 

Sibel Eğilmez

 

Sibel, Berlinerin mit türkischen Wurzeln, arbeitete mehrere Jahre als Erzieherin und studiert jetzt Rehabilitationspädagogik an der Humboldt Universität. Sie hat eine Gesangsausbildung in traditioneller türkischer Volksmusik und ist seit 2008 Mitglied des Anatolian Jazz Orchestras. Mit ihr präsentierte das Anatolian Jazz Orchestra das Album "Zeytin Agaci" - Der Olivenbaum. Zusammen mit Fazil Say nahm Sibel als Solistin am Kinderkonzert "Zauberhafter Orient" im Konzerthaus Berlin teil. In Zusammenarbeit mit dem "Toprak Ensemble" arbeitet sie weiterhin mit Özgür Ersoy an der Erweiterung ihres türkischen Volksmusik-Repertoires. 

 
 
 

Katharina Jellinek

 

1984 in Bremervörde in Norddeutschland geboren, spielt bei Katharina von Kindes Beinen an die Musik ein große Rolle. Seit acht Jahren lebt sie in Berlin und singt in einem Acapellachor. Sie arbeitet in einem Waldorfkindergarten und setzt auch dort musikalische Schwerpunkte.

 

 

 Michael Ripl

 

An einem Herbsttag im Jahre 1980 in Berlin geboren, ist Michael ebenfalls dort aufgewachsen. Da seine Mutter aus Schweden stammt, ist er sehr froh darüber, auch ein bisschen Schwedisch sprechen zu können. Er hat seine ersten Musikerfahrungen mit der Geige und dann im damaligen St. Hedwigs-Knabenchor im Westen Berlins gemacht. Damals mit hoher Sopran-Stimme, wie heute als tiefer Bass, ob klassisch oder populär, macht ihm das Singen besonders Spaß.

 

 

Hannes Jellinek

 

Johannes Jellinek, Jahrgang 1986, absolvierte im Jahr 2011 sein Diplom-Studium zum Sprecherzieher an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Im selben Jahr zog es den gebürtigen Niedersachsen nach Berlin, wo er seither hauptsächlich als Dozent und Coach für Bühnen- und Mikrofonsprechen arbeitet. Er ist Hörspielautor und professioneller Sprecher von Overvoice- und Werbetexten sowie autorisierter Museums-Guide. Von 2012 bis 2014 war er zudem Stimmbildner und Sänger (Stimmlage Tenor, später Bariton) im Berliner Popchor „acapellaplenum" und wirkte dort u.a. in einer Hauptrolle beim Musical "haargenau" (frei nach "Hair") mit. 

 

 

 

Matteo Kuhn

 

Matteo ist 2001 in München geboren und das Kind einer italienischen Mutter und eines deutschen Vaters. Musik spielt in seiner Familie eine große Rolle: die Mutter ist Harfenistin und Berufsmusikerin in einem bekannten Orchester und Vater und Bruder spielen ausgezeichnet Cello. Matteos Instrument ist die Geige und er spielt sie seit dem 5. Lebenjahr. Seit einem Jahr lernt er zusätzlich Klavier. Er besucht das Arndt Gymnasium in Berlin und ist Mitglied des Orchesters. Zweimal jährlich besucht er Kammermusikkurse in Jolimont (Schweiz), wo er mit vielen anderen Jugendlichen in unterschiedlichen Besetzungen zusammen musiziert. In seiner Freizeit spielt er Basketball und kocht leidenschaftlich gerne.

 

 

Isabel Rigol

 

Isabel wuchs als Kind katalanischer Gastarbeiter in Lübeck auf. Nach dem Abitur migrierte sie von Lübeck nach Barcelona. Isabel studierte Übersetzung für Deutsch, Spanisch und Englisch an der Dolmetscherschule Zürich, wo sie von 1986 bis 1990 lebte. Seit 2009 ist die Wahlberlinerin sprachfördernd in der Erwachsenenbildung tätig. Erstmals seit Schulchorzeiten hat sie ihre Stimmlage Sopran im Berliner Chor acapellaplenum neu erprobt.

 

Teruko Sugiyama

 

Teruko ist Japanerin und lebt seit 2009 in Berlin. Im Oktober 2013 bekam sie ihr erstes Kind hier in Berlin. Für ihren Sohn Kanata singt sie japanische Kinderlieder. Während der Studioaufnahmen war Kanata wenige Wochen alt und schlief wunderbar, während seine Mama sang.

 

 

Elzbieta Skladanek

 

Elzbieta ist in Polen geboren und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Sie ist Sprachwissenschaftlerin, DaF- und DaZ-Dozentin, tätig in der Erwachsenenbildung im Bereich Sprachförderung in Theorie und Praxis und arbeitet nach der KIKIUS-Methode. In ihrer Freizeit singt sie im Chor.

Yuval Halpern

 

Yuval ist 1980 in Haiffa, Israel, geboren und lebt seit 2006 in Berlin. Er studierte Medienmusik-Komposition an der Hochschule Hanns Eisler unter der Leitung von Prof. Maria Baptist. Vorher machte er seinen Bachelor in zeitgenössischer Komposition am Koninklijk Konservatorium in Den Haag unter der Leitung von Gilius van Bergijk. Neben seiner kompositorischen Arbeit für Musicals und Filmmusik, komponiert er auch konzertante Stücke, wie sein neuestes Trio für Gitarre, welches im Juli 2013 vom Trio Collage bei der Europäischen Festspielwoche Passau uraufgeführt wurde. "Batman at the Checkpoint", ein Kurzfilm mit Yuvals Original Soundtrack gewinnt den Today Award der Berlinale 2012. In den letzten drei Jahren dirigiert Yuval Halpern den Berliner Gospelchor "Sense of Touch" und singt im Acapella Quartett "Propella". Er ist der musikalische Leiter und singt in "Sistanagila", einer Gruppe mit Musiker aus dem Iran und Israel.

https://www.facebook.com/YuvalComposer

 

 

Jamshed Wali

 

Jamshed wurde 1991 in Kabul geboren und lebt seit 1995 in Berlin. Bereits seit dem sechsten Lebenjahr spielt er Klavier und Keyboard. Zudem singt er leidenschaftlich gern und in verschiedenen Sprachen, wie afghanisch, iranisch, indisch und arabisch. Bei diversen Musikmeistern nahm er jahrelang privaten Unterricht und wird derzeit deutschlandweit für verschiedene Veranstaltungen gebucht. Viel positives Feedback bekam er von internationalen Zuhörern, was ihn noch mehr motiviert, diesen Weg unbedingt fortzusetzen. Momentan arbeitet er an seinen eigenen Songs, die wahrscheinlich 2015 veröffentlicht werden.

 

 

 

 

 

 

 

Sprache

ist die Grundlage für Bildung

und Bildung

ist die Grundlage für

eine gesunde Gesellschaft.

Jedes Kind soll die

gleichen Chancen

bekommen,

seine Gesellschaft

aktiv mitzuprägen.

 

Edgardis Garlin

 

 

 

 

 

Musik allein

ist die Weltsprache

und braucht nicht

übersetzt zu werden

 

Berthold Auerbach (1812 - 1882)

 

 

 

 

 

Wer fremde Sprache nicht kennt,

weiß nichts von seiner eigenen

 

Johann Wolfgang von Goethe

 

 

 

 

 

Du hast so viele Leben,

wie du Sprachen sprichst

 

Aus Tschechien