Kardamom

Kinderlieder zur Sprachförderung in deutscher und arabischer Sprache

KARDAMOM

Kinderlieder zur Sprachförderung

in deutscher und arabischer Sprache

inklusive CD mit allen Titeln

19,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit nach Eingang der Zahlung1

• 16 traditionelle Kinderlieder zum Singen und Bewegen
• besonders geeignet für Willkommensklassen und Kindertagesstätten mit
  syrischen Kindern
• Melodien mit Noten und Gitarrenakkorden
• Liedtexte z.T. mit veränderten Strophen speziell für die Sprachförderung
• Nennung der sprachlichen Aspekte zu jedem Lied
• praxiserprobte Vorschläge zum Spielen, Tanzen und Bewegen
• mit farbigen Zeichnungen liebevoll illustriert

• alle Lieder auf der enthaltenen CD

An Musik und Bewegung haben Kinder Spaß und mit Freude lernt es sich wie von selbst. Auf diesen simplen Satz ließe sich der Inhalt dieses Notenheftes verkürzen, wäre da nicht noch der Aspekt der Zweisprachigkeit im Heft. Ein deutsch-arabisches Notenheft mit Kinderliedern zur Sprachförderung hat auf der Welt ein gewisses Alleinstellungsmerkmal! Mit dem Einsatz von Kinderliedern lassen sich Kinder am besten motivieren. Nur sind solche traditionellen Kinderlieder im arabischen Kulturraum wenig verbreitet und in Syrien (wo die
Mehrzahl der geflüchteten Kinder herkommt) nahezu unbekannt. Daher entwickelte die praxiserfahrene Autorin Eva Maria Kramer schon früh die Idee deutsche und europäische Kinderlieder ins Arabische zu übersetzen. In Lamis Sires fand sie eine fähige Mitstreiterin, die mit Übersetzungen und bunten Illustrationen zu einer kompetenten Umsetzung der Lieder in die Zweisprachigkeit beitrug. Gemeinsam sangen die beiden Autorinnen die Lieder zur Heft-CD auf Deutsch und Arabisch auch ein.

 

 

 

 

Sprache

ist die Grundlage für Bildung

und Bildung

ist die Grundlage für

eine gesunde Gesellschaft.

Jedes Kind soll die

gleichen Chancen

bekommen,

seine Gesellschaft

aktiv mitzuprägen.

 

Edgardis Garlin

 

 

 

 

 

Musik allein

ist die Weltsprache

und braucht nicht

übersetzt zu werden

 

Berthold Auerbach (1812 - 1882)

 

 

 

 

 

Wer fremde Sprache nicht kennt,

weiß nichts von seiner eigenen

 

Johann Wolfgang von Goethe

 

 

 

 

 

Du hast so viele Leben,

wie du Sprachen sprichst

 

Aus Tschechien